Skip directly to content

Medizinproduktegesetz

Kompetenzpool Zulassung

Der Kompetenzpool Zulassung bündelt die Expertise und die Erfahrung von Medizinprodukte-Herstellern aller Risiko-Klassen des Medical Valley EMN. Der Austausch von Erfahrungen, Dokumenten und Protokollen steht dabei im Vordergrund, um den regulativen Aufwand der kleinen und mittelständischen Unternehmen zu minimieren.

Ziele

  • Gegenseitiger Erfahrungs-Austausch zu Zulassungs- und Zertifizierungsthemen
  • Erstellung und Nutzung gemeinsamer Dokumente und Vorlagen
  • Know-how-Vermittlung durch regelmäßige Informationsveranstaltungen
  • Entwicklung neuer Dienstleistungen für andere Unternehmen

Zielgruppe

Corscience GmbH & Co. KG

Wir bieten Ihnen sowohl zugelassene Medizingeräte und OEM Baugruppen als auch kundenspezifische Entwicklungsdienstleistungen in den Bereichen EKG, Defibrillation, Pulsoximetrie, Blutdruck und Telemedizin. Außerdem unterstützen wir Sie bei der medizinischen Zulassung Ihres Gerätes und übernehmen die anschließende Fertigung und den Versand. Mit diesem umfassenden Angebot sehen wir uns als „One-Stop-Company“ in der Medizintechnik, denn bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand.

Produkte und Dienstleistungen

Workshop "Die Neuregelung der Medizinprodukteverordnung"

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie zu unserem Praxis Workshop „Die Neuregelung der Medizinprodukteverordnung am Beispiel der unangekündigten Audits - und wie sieht Ihre Planung aus?“ am 24.09.2014 im Medical Valley Center (Konferenzraum 3) einladen. Die Agenda sowie weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer.

Dieser Workshop richtet sich vornehmlich an die Geschäftsführer/-innen und leitende Mitarbeiter in den Bereichen Qualitätsmanagement und Zulassung.

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Denis gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

„Erlanger Erklärung“ stellt Forderungen an die aktuelle Innovationspolitik

on 25. März 2014 - 10:56

ERLANGEN – Der Medical Valley EMN e.V. positioniert sich gemeinsam mit mittelständischen und wissenschaftlichen Partnern der Europäischen Metropolregion Nürnberg aus dem Bereich Medizintechnik kritisch zu den aktuellen Entwicklungen der Innovationspolitik in Deutschland in ihrer Branche. In der „Erlanger Erklärung“ fordert der Spitzencluster für Medizintechnik vor allem finanzielle Hilfestellungen und Gründungszuschüsse für KMUs und Start-ups.

Akteure des Medical Valley EMN fürchten Innovationsbremse

on 6. Februar 2014 - 15:38

ERLANGEN – Die Nachricht der geplanten Neuerung der Medizinprodukteverordnung des EU-Parlaments, die europaweit eine Verschärfung der Zulassungs- und Bescheinigungsverfahren von Medizinprodukten vorsieht, stößt im Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) auf Kritik. Akteure aus dem Spitzencluster für Medizintechnik fürchten einen massiven Kosten- und Bürokratieanstieg. Er könnte es vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie Start-ups der Branche erschweren, neue Produkte und Verfahren auf den Markt zu bringen – zu Lasten der Patienten.

„Medizinprodukte mit

8. Augsburger Forum für Medizinprodukterecht

on 20. August 2012 - 11:09

Software als Medizinprodukt – IT vs. Medizintechnik?

Donnerstag, 13. September 2012 - 09:30 - 16:30

Auf dem diesjährigen Augsburger Forum werden in neun Kurzvorträgen von Praktikern für Praktiker zentrale Fragen des Verhältnisses IT/MT aufgegriffen. Die Themenpalette reicht vom integrierten OP-Saal bis zur Health-App, von der MEDDEV 2.1/6 bis zur DIN EN 80001-1.

Mitglieder des Medical Valley EMN e.V. erhalten einen ermäßigten Tagungsbeitrag von 150,-- €.

Weitere Infos und Online-Anmeldung unter http://www.fmpr.de/