Skip directly to content

Pressemitteilung - 23.04.2015 - 11:39
Oft können Forschungs- und Entwicklungsfragen in Unternehmen nicht effizient gelöst werden. Offene Innovationsplattformen bieten die Möglichkeit, von externen Experten wertvollen Input zu erhalten, der zur Lösung führt. Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik I der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) hat zusammen mit dem Medizintechnikcluster Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg (EMN) und der innosabi GmbH  2014 die Innovationsplattform „Open Innovation für nachhaltige Gesundheitslösungen“ eingerichtet.
Pressemitteilung - 16.03.2015 - 14:38
Sie weiten koronare Gefäße, stellen ihre Durchblutung wieder her und verhindern Gefäßverschlüsse. Doch herkömmliche Gefäßstützen, sogenannte Stents, bergen immer noch hohe Risiken für Herz-Patienten. Wie jedes Implantat lösen sie in lebendem Gewebe Reaktionen aus, die sich nachteilig auf den Heilungsprozess auswirken können. Heutige, mit Wirkstoffen beschichtete Stents hemmen zwar die Narbenbildung bei der Einheilung, können jedoch das Risiko eines erneuten Gefäßverschlusses (sog. Restenose) nicht gänzlich eindämmen.
Pressemitteilung - 03.03.2015 - 12:43
Ein exzellenter Koordinator, ein Visionär in Politik und Wirtschaft. Einer, der immer beherzt Haltung einnahm und standhaft Position bezog. Sein Ruf als Vordenker und Pionier der Gesundheitsökonomie eilte Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Oberender stets voraus: Als Berater hoch geschätzt von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, mit einem Renommee, das sich auf einen beachtlichen Werdegang gründete. Mit nur 73 Jahren verstarb Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Oberender nach kurzer, schwerer Krankheit am 25. Februar 2015 in Bayreuth. Werdegang und Meilenstein
News - 26.02.2015 - 17:10
Mit dem mikrobiologischen Labor Becker, Olgemöller & Kollegen hat der Fußnetz Bayern e.V. ein neues Mitglied dazugewonnen, das künftig die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Dachverband zur Versorgung diabetischer Füße optimiert. Das renommierte medizinische Versorgungszentrum für Mikrobiologie & Infektionsepidemiologie bringt eine neue Softwareschnittstelle mit, die behandelnde Ärzte von diabetischen Fußpatienten in Bayern unterstützt.
Pressemitteilung - 26.02.2015 - 09:49
Die Stadt Erlangen und der Landkreis Erlangen-Höchstadt erarbeiten im Rahmen des Programms "Gesundheitsregionen plus" des Bayerischen Gesundheitsministerium ein gemeinsames Konzept zur Gesundheitsförderung, Prävention und Versorgung. Nun ist es auch amtlich: Erlangen nimmt als eine der ersten Kommunen am Modellprojekt „Gesundheitsregionplus“ des Bayerischen Gesundheitsministeriums teil.

Seiten