KMU-innovativ: Mensch-Technik-Interaktion

Projektlaufzeit:

03.05.2017  –  
31.12.2025

Bewertungsstichtage für Anträge:

15. April
15. Oktober

Die Richtinie mit allen notwendigen Informationen finden Sie unter:

Benötigte Informationen für Bekanntmachungen:

Gegenstand der Förderung sind risikoreiche industrielle Forschungs- und vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhaben, die technologieübergreifend und anwendungsbezogen sind. Diese FuE-Vorhaben müssen dem Bereich Mensch-Technik-Interaktion zuzuordnen sein. Gefördert werden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben aus dem Themenfeld „Gesundes Leben“ z.B. in den Bereichen körpernahe Medizintechnik, Implantate, Prothesen/Orthesen und Pflegetechnologien.

Antragsberechtigt sind vor allem KMU. Mittelständische Unternehmen mit einer Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland, die eine Größe von 1 000 Mitarbeitern und einen Jahresumsatz von 100 Millionen Euro nicht überschreiten können ebenfalls Anträge stellen. Im Rahmen von Verbundprojekten sind auch Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen antragsberechtigt.

Das Förderverfahren ist zweistufig angelegt. In der ersten Verfahrensstufe können beim beauftragten Projektträger des BMBF jederzeit Projektskizzen in deutscher Sprache eingereicht werden. Die Skizzen sind in digitaler Form über das Online-Skizzentool für die Fördermaßnahme „KMU-innovativ: Mensch-Technik-Interaktion“ auf dem Internetportal http://www.kmu-innovativ.de hochzuladen. Einreichungs-/Vorlagefrist für Projektskizzen sind jeweils der 15. April und der 15. Oktober.

Wir beraten seit 2003 Gründer im Bereich Healthcare und Medizintechnik. Mit unserem Know-how und Partnernetzwerk helfen wir Ihnen wichtige Einschätzungen zur Definition ihres Business Planes zu bekommen.

  • Eins
  • Zwei
  • Darei

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.