Balleis, Prof. Dr. Siegfried

  • EHRENMITGLIED Medical Valley – Curriculum Vitae
  • Geburtsdatum: 4. August 1953
  • Geburtsort: Nürnberg
  • Schulische Ausbildung: Grundschule Zirndorf und Hardenberg-Gymnasium Fürth
  • Abitur am Hardenberg-Gymnasium Fürth 8. Juni 1973
  • Aufnahme des Studiums der Politologie, Soziologie und Philosophie an der FAU Oktober 1973
  • Zivildienst 1. April 1974 bis 31. Juli 1975
  • Aufnahme des Studiums der Volkswirtschaftslehre September 1975
  • Zwischenprüfung Politikwissenschaften 13. Juli 1976
  • Studienfachwechsel von VWL zu BWL 14. Juli 1976
  • Zwischenprüfung Philosophie 12. September 1976
  • Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung 1. April 1977 bis Mai 1980
  • Mitarbeiter des Abgeordneten Peter W. Höffkes MdB 15. September 1977 bis 30.05.1984
  • Vordiplom Betriebswirtschaftslehre 10. Oktober 1977
  • Wahl in den Stadtrat der Stadt Zirndorf und in den Kreistag des Landkreises Fürth 5. März 1978 und Wiederwahl im Jahr 1984
  • Mitarbeiter am Lehrstuhl Professor Dr. Franz Ronneberger 1. Mai 1980 bis 30. April 1982
  • Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Politik- und Kommunikationswissenschaft der FAU vom 1. April 1981 bis 31. März 1984
  • Diplomprüfung für Kaufleute (Diplom Kaufmann) 21. Mai 1980
  • Doktor der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (Dr. rer. pol.) 19. Juli 1983: „ Die Bedeutung politischer Risiken für ausländische
  • Direktinvestitionen unter besonderer Berücksichtigung politischer Stabilität“
  • Freier Mitarbeiter der Hanns-Seidel-Stiftung und des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft vom 1. Oktober 1983 bis 30. Mai 1984
  • Mitarbeiter der Siemens AG im Bereich Verkehr und öffentliche Auftraggeber (Bahnabteilung) vom 1. Juni 1984 bis 28. Februar 1988
  • Berufsmäßiger Stadtrat (Wirtschafts- und Liegenschaftsreferent) der Stadt Erlangen für den Bereich Wirtschaft und Liegenschaften vom 1. März 1988 bis 30. April 1996 (ab 1991 auch zuständig für den Bereich Wohnen)
  • Oberbürgermeister der Stadt Erlangen vom 1. Mai 1996 bis 30. April 2014) mit Wiederwahl jeweils im ersten Wahlgang in den Jahren 2002 und 2008
  • Aufsichtsratsvorsitzender der Erlanger Stadtwerke von 1996-2014
  • Vorsitzender beziehungsweise stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrats der Sparkasse Erlangen 01. Mai 1996- 30. April 2014 (im turnusmäßigen Wechsel mit dem Landrat des Landkreises Erlangen-Höchststadt)
  • Mitglied des Vorstands des bayerischen Städtetag von 1997- 30. April 2014
  • Vorsitzender des Universitätsbunds der FAU seit 2000
  • Mitglied des Präsidiums des Deutschen Städtetages von 2002- 30. April 2014
  • Vorsitzender des Verwaltungsrates der kommunalen Gemeinschaftstelle für Verwaltungsmanagement von September 2002- 30. April 2014
  • Mitglied des Verwaltungsrats des Bayerischen Rundfunks von 21. März 2002- 9. Mai 2017
  • Verleihung der Helmut-Volz-Medaille der Technischen Fakultät der FAU 21. Dezember 2006
  • Auszeichnung mit der Medaille für besondere Verdienste um die kommunale
  • Selbstverwaltung in Silber durch den bayerischen Staatsminister des Inneren Dr. Günther Beckstein am 2. Juli 2007
  • Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft fränkischer Oberbürgermeister von 25. September 2008- 30. April 2014
  • Verleihung des bayerischen Verdienstordens 20. Juli 2011
  • Ratsvorsitzender der Europäischen Metropolregion Nürnberg von 28. Oktober 2011- 30. April 2014
  • Ehrenbürger der Stadt Erlangen seit 11. Juli 2014
  • Mitglied im Aufsichtsrat der ProLeit AG, Herzogenaurach seit 28. August 2014
  • Ehrensenator der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 4. November 2014
  • Mitglied des Aufsichtsrats der Schultheiss Projektentwicklung AG, Nürnberg seit 1. Januar 2016
  • Beauftragter des Bundesministers für wirtschaftliche Zusammenarbeit für kommunale Entwicklungszusammenarbeit
  • 22. Februar 2017 bis 30. September 2017 (Ende der Legislaturperiode des Deutschen Bundestags)
  • Sonderbeauftragter der Bundesregierung für das Sofortprogramm „Saubere Luft“ seit 20. Dezember 2017
  • Familienstand: verheiratet mit Angelika Balleis