Ukrainischer Verein eröffnet Anlaufstellen im Medical Valley Center Erlangen

Seit dem Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine sind mittlerweile über eintausend Flüchtlinge in Erlangen angekommen. Die Solidarität und Hilfsbereitschaft bei den Bürgerinnen und Bürgern ist sehr hoch. Viele Ehrenamtliche und Institutionen helfen den ankommenden Geflüchteten. Das Medical Valley Center (MVC) Erlangen stellt die Räumlichkeit des ehemaligen Café SchwarzStark (Henkestraße 91) unentgeltlich dem Verein der Ukrainer in Franken e.V.  zur Verfügung. Er betreibt jetzt dort die Anlaufstelle „Ukraine Treff Erlangen“.

Bei einem Pressetermin am Donnerstagvormittag haben der Vorsitzende des Vereins der Ukrainer in Franken, Orest Zub, Oberbürgermeister Florian Janik, Sozialreferent Dieter Rosner sowie Medical Valley Center-Manager Matthias Hiegl das Konzept und die Räumlichkeiten vorgestellt.
„Ukraine Treff Erlangen“ ist als Treffpunkt für Menschen aus der Ukraine gedacht, die von den russischen Bomben und Soldaten fliehen und gezwungen sind, im Ausland einen sicheren Ort zu suchen. Hier können sich Ukrainer treffen und bei einem Kaffee oder Tee Erfahrungen austauschen. Viele der Geflüchteten sind traumatisiert und können in der Anlaufstelle ihre traumatischen Erlebnisse gemeinsam miteinander besprechen und versuchen, diese so aufzuarbeiten. „Die Stadt Erlangen freut sich über diese tolle Kooperation. Neben den Notunterkünften und Hilfsangeboten, die vom Rathaus aus koordiniert werden, ist das eine weitere Unterstützung, die unserem Motto ‚Offen aus Tradition‘ gerecht wird“, freut sich Oberbürgermeister Florian Janik.

Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer vom ukrainischen Verein werden vor Ort die Fragen zu dem Leben in Deutschland und speziell in Erlangen beantworten. Nebenbei werden einfachere Formulare vor Ort ausgefüllt. Darüber hinaus plant der ukrainische Verein verschiedene Gruppenangebote, wie zum Beispiel niedrigschwellige Sprachkurse oder auch zusammen mit dem Impfzentrum eine Corona-Impfberatung. Die Stadt Erlangen unterstützt den ukrainischen Verein dabei. Geöffnet hat der Treffpunkt von Montag bis Freitag, jeweils 10:00 bis 16:00 Uhr.

„Wir wollen den Verein Ukrainer in Franken e. V. dabei unterstützen, einen Ort zur Kommunikation und konkreter Hilfe zu realisieren“, erklärt Matthias Hiegl, der MVC-Manager und Mitglied der Geschäftsführung im Medical Valley EMN e. V. „Dabei ist es uns wichtig, dass die dort Hilfesuchenden sowie die Mitglieder des Vereins sich wohlfühlen und neue Kontakte knüpfen können“, so Hiegl. Des Weiteren stehen mit den Räumlichkeiten im Medical Valley Center auch Konferenzräume für Sprachkurse oder Ähnliches zur Verfügung.

Der Verein bittet um weitere Geldspenden für humanitäre Ziele und für die Hilfe in der Ukraine (Bankverbindung: Verein der Ukrainer in Franken e. V., Vereinigte Sparkassen Ansbach, IBAN DE95765500000008543704, BIC BYLADEM1ANS, Verwendungszweck „Hilfe für die Ukraine“).

Quelle: RathausReport der Stadt Erlangen vom 22. April 2022

Unsere Premiumpartner

Newsletteranmeldung

Wir informieren Sie mit exklusiven Insights rund um Gesundheitsthemen sowie aktuellen Veranstaltungen.

Medical Valley Standorte

Erlangen

Medical Valley EMN e.V.
c/o Medical Valley Center
Erlangen
Henkestraße 91
91052 Erlangen

Forchheim

Medical Valley Forchheim GmbH
c/o Medical Valley Center Forchheim
Äußere Nürnberger Straße 62
91301 Forchheim

Bamberg

Medical Valley Center Bamberg
Promenadestraße 6a
96047 Bamberg
c/o Digital Health Application Center GmbH
Promenadenstraße 6a
96047 Bamberg

Amberg-Weiden

c/o Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden Kaiser-Wilhelm-Ring 23 92224 Amberg

© Medical Valley EMN e.V. 2020

Datenschutz   |   Impressum   |   Bildnachweise   |   Design: wünschedesign    |   Technik: rb media

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.