digiDEM Bayern Science Watch LIVE

    • Di 22. Mrz 2022


      • 11:00 – 11:45


Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - Di 22. Mrz 2022
11:00 - 11:45

Kategorien Keine Kategorien


Medikamente für Menschen mit Demenz: Faktencheck zu Aducanumab – mit Prof. Dr. med. Elmar Gräßel

Den Gedächtnisverlust bei Demenz stoppen – darauf hoffen viele Menschen weltweit. Seit Juni 2021 ist in den USA nun das Medikament Aducanumab zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit zugelassen – in der Europäischen Union aber nicht. In unserem Faktencheck erfahren Sie mehr über die Wirksamkeit und warum strenge wissenschaftliche Kriterien bei der Bewertung eines neuartigen Medikamentes wichtig sind.

Im Dezember gab die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA bekannt, Aducanumab nicht für die Behandlung zuzulassen. Ihre Entscheidung begründete die EMA mit einer wissenschaftlich nicht belegten Wirksamkeit von Aducanumab, einem Wirkstoff, der gegen fleckförmige (Plaque-)Ablagerungen im Gehirn helfen soll, die typisch für eine Alzheimer-Krankheit sind. Mehrere Pharmafirmen forschen seit vielen Jahren daran, mit Hilfe von Antikörpern – wie zum Beispiel Aducanumab – das sogenannte Beta-Amyloid zu bekämpfen, d.h. diese Plaques aufzulösen. Im Gehirn von vielen Alzheimer-Patient:innen führt das Eiweiß Beta-Amyloid zu diesen unlöslichen Plaques. Diese werden mit dem Nachlassen verschiedener Funktionen des Gehirns in Verbindung gebracht. Eine wirksame Therapie, die an den Ursachen der Alzheimer-Krankheit ansetzt, existiert bis heute nicht. Manche Medikamente mildern nur leicht und kurzzeitig die Symptome.

Der Arzt und Versorgungsforscher Prof. Dr. med. Elmar Gräßel ist Leiter des Zentrums für Medizinische Versorgungsforschung am Universitätsklinikum Erlangen und einer der Projektleiter des Digitalen Demenzregisters Bayern, digiDEM Bayern. In einer Literatur-Studie hat der Wissenschaftler Fakten über die klinische Wirksamkeit von Aducanumab gesammelt. Im kommenden Webinar stellt er die Ergebnisse vor und legt dar, warum der Wirkstoff in Europa nicht zugelassen wurde und was dies für die Behandlung bedeutet.

Weitere Informationen finden Sie auf der digiDEM-Homepage.

Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail mit Informationen zur Teilnahme am Webinar. Am Webinar-Tag folgt zudem eine Reminder-Mail. Für die Teilnahme benötigen Sie weder ein Mikrofon noch eine Kamera.

Das vergangene Webinar zum Thema „Was macht eigentlich eine Gedächtnissprechstunde?“ finden Sie hier.

Unsere Premiumpartner

Newsletteranmeldung

Wir informieren Sie mit exklusiven Insights rund um Gesundheitsthemen sowie aktuellen Veranstaltungen.

Medical Valley Standorte

Erlangen

Medical Valley EMN e.V.
c/o Medical Valley Center
Erlangen
Henkestraße 91
91052 Erlangen

Forchheim

Medical Valley Forchheim GmbH
c/o Medical Valley Center Forchheim
Äußere Nürnberger Straße 62
91301 Forchheim

Bamberg

Medical Valley Center Bamberg
Promenadestraße 6a
96047 Bamberg
c/o Digital Health Application Center GmbH
Promenadenstraße 6a
96047 Bamberg

Amberg-Weiden

c/o Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden Kaiser-Wilhelm-Ring 23 92224 Amberg

© Medical Valley EMN e.V. 2020

Datenschutz   |   Impressum   |   Bildnachweise   |   Design: wünschedesign    |   Technik: rb media

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.