Technologie-Campus an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden e.V.

Über uns

Der Technologie-Campus an der OTH Amberg-Weiden hat sich neu ausgerichtet und ist seit Oktober 2015 ein Förderverein, dessen Fördermitglieder Aktivitäten des Technologie-Transfers zwischen der Hochschule, gebündelt durch das Institut für Angewandte Forschung (IAF), und der regionalen Wirtschaft strategisch begleitet.

Ziel des Fördervereins ist es, durch die Bereitstellung von personellen, infrastrukturellen und finanziellen Ressourcen bei der Pflege und dem Ausbau der Wissens- und Technologie-Vernetzung zwischen Hochschule mit den Gebiets­körper­schaften und Wirtschaftsakteuren der Region zu helfen und einen Beitrag bei der gewinnbringenden Umsetzung von anwendungsorientierten und innovativen For­schungs­er­geb­nissen zu leisten. Die Mitglieder des Fördervereins setzen sich aus Vertretern der Gebietskörperschaften, regionaler Unternehmen sowie Vertretern der OTH Amberg-Weiden zusammen.

Der Technologie-Campus Amberg und der Technologie-Campus Weiden decken dabei beide Standorte der OTH Amberg-Weiden ab.

Produkte und/oder Dienstleistungen

In Kooperation mit dem Institut für Angewandte Forschung (IAF) der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden:

  • Beratung zu Fragen der regionalen, nationalen und internationalen Forschungsförderung
  • Unterstützung bei der Antragstellung von Forschungsarbeiten
  • Unterstützung bei der administrativen Abwicklung von Forschungsvorhaben
  • Vertiefung und Ausbau von regionalen und überregionalen Kooperationen und Netzwerken im Bereich Wirtschaft, Forschung und Bildung
  • Kooperation mit Unternehmen und kommunalen Einrichtungen/Körperschaften
  • Veranstaltungen zu Förderprogrammen sowie Wissens- und Technologietransfer
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Akquise von Forschungs- und Projektpartnern

Ihr(e) Ansprechpartner

Technologie-Campus Amberg
Gebäude F

Kaiser-Wilhelm-Ring 23a
92224 Amberg

Kontakt

Website

Publikationen

Unter http://www.techcamp-aw.de/forschungsbericht/ finden Sie alle bisherigen Forschungsberichte.